Diskussionsforum SPD Wartburgkreis
ForumInfoLoginRegistrierenWahlprogrammKontakt
<< vorherige Seite | nächste Seite >>
Gehe zur Seite: 1
Nadin Fischer in den Gemeinderat Leimbach
Autor Beitrag
Nadin Fischer
SPD Kandidat
Nadin Fischer
Registriert seit: 23.01.09
Beiträge: 11
Mein Name ist Nadin Fischer, ich kandidiere auf Platz 1 für den Gemeinderat in Leimbach
Ich bin 27 Jahre alt, verheiratet und habe eine 6-jährige Tochter die den Kindergarten in Leimbach besucht. Tätig bin ich bundesweit in der Personalauswahl und -entwicklung eines großen deutschen Unternehmens.
In Leimbach engagiere ich mich aktiv in der Feuerwehr. Sowohl in der Einsatzabteilung als auch in der Jugendarbeit. Hier betreue ich 14-tägig unsere Bambinis - führe sie spielerisch an die Aufgaben der Feuerwehr heran, mache Brandschutzerziehung und Spiel und Spaß kommen bei uns auch nicht zu kurz :-)
13.05.09, 23:54 Uhr 
K.-H. Müller
Forum-Mitglied
Registriert seit: 13.05.09
Beiträge: 4
Hallo Nadin, wir kennen uns zwar noch nicht, aber was nicht ist kann ja noch werden. Finde gut, dass du dich hier im Forum vorstellst. Aber dazu eine Frage, ich hatte gestern einen Info-Flyer über die Leimbacher Gemeindekandidaten im Briefkasten. Dort war zwar ebenfalls von einer Nadin Fischer die Rede, die auf Platz 1 kandidiert, aber das bist nicht du - oder? Denn diese Kandidatin ist laut Flyer weit über 50 Jahre alt... Ich fände es gut, wenn sich mehr JUNGE Leute für die Politik vor Ort engagieren würden, deshalb einfach mal diese Nachfrage.
Liebe Grüße
14.05.09, 10:08 Uhr 
Nadin Fischer
SPD Kandidat
Nadin Fischer
Registriert seit: 23.01.09
Beiträge: 11
Hallo,
ich hatte diese Übersicht heute ebenfalls im Briefkasten.
Bei der Auflistung ist der Stadtverwaltung wohl ein Fehler unterlaufen, richtig muss es heißen, dass mein Geburtsjahr 1982 ist.
Das von meinem Mann Thomas Fischer ist übrigens ebenso falsch. Er wurde 1978 geboren.
14.05.09, 20:46 Uhr 
Vanessa Graf
Forum-Mitglied
Registriert seit: 18.05.09
Beiträge: 1
Hallo Frau Fischer,
ich habe Ihren Infoflyer noch nicht in den Händen gehalten, aber dies wird bestimmt bald der Fall sein. Welche Ziele und grundlegende Veränderungen haben Sie denn für die Gemeinde Leimbach? Wo setzten Sie Ihre Schwerpunkte?
18.05.09, 18:57 Uhr 
hasenfuß
Forum-Mitglied
Registriert seit: 20.05.09
Beiträge: 1
Hallo Frau Fischer,

ich bin ebenfalls eine junge Mutter einer 2jährigen Tochter. Dazu berufstätig und privat in vielerlei, auch ehrenamtlichen Verpflichtungen eingebunden. Was genau wollen Sie dafür tun, dass Mütter wie wir ihre Kinder gut versorgt wissen und die Doppel-oder Mehrfachbelastung etwas weniger wird? Als Frau hat man ja nach wie vor wenig Chancen auf Gleichberechtigung und Vereinbarkeit von Job und Familie. Auch die Betreuung müsste besser ausgebaut werden, alternative Schulsysteme, sowie Ganztagsschulen sind wichtige Aspekte für die Zukunft unseres Landes. Hier besteht dringend Handlungsbedarf! Für mich also ein primärer Aspekt bei meiner Wahlentscheidung.
20.05.09, 10:51 Uhr 
Nadin Fischer
SPD Kandidat
Nadin Fischer
Registriert seit: 23.01.09
Beiträge: 11
Unser Programm für den Gemeinderat in Leimbach erscheint in der Juni Ausgabe des Leimbacher Amtsblattes:
Für die Zukunft und Perspektive der Gemeinde Leimbach gibt es klar definierte Schwerpunkte, um Leimbach mit seinen Ortsteilen Hermannsroda und Kaiseroda zu einer sozialen Gemeinde für alle Generationen zu entwickeln:
 Förderung unserer Vereine als Mittelpunkte gesellschaftlichen Lebens
 den Leimbacher Nachwuchs mit 100 € willkommen heißen
 ein kostenfreies Vorschuljahr im Kindergarten Leimbach und gesundes
Essen für alle Kinder
 Einsatz für eine optimale Infrastruktur in Leimbach und Umgebung
 Schaffung einer Plakatierungsverordnung für zusätzliche Einnahmen
 keine rechte oder linke Gewalt, weder Fremdenfeindlichkeit noch
Extremismus dulden

Da ein eigener Hausmeister für den Kindergarten nicht finanzierbar ist, sollten die Bauhofmitarbeiter verstärkt für die Pflege der Liegenschaft eingesetzt werden. Erstes Ziel ist hier die Gestaltung des Vorgartens, denn nicht nur die Betreuung unserer Kinder sollte qualitativ hochwertig sein. Nur in einem ansprechenden Umfeld werden sich unsere Jüngsten auf Dauer wohl fühlen.
Für die Umsetzung der genannten Ziele arbeiten wir mit aller Kraft, Ausdauer und der nötigen Kreativität. Von Vorteil ist dabei, dass die SPD auf Landes- und Bundesebene agiert. Denn nicht alle Entscheidungen können auf der kommunalen Ebene durchgesetzt werden.

Es gibt viele Dinge die man anregen kann. Der Kindergarten im Ort liegt mir natürlich sehr am Herzen, aber auch die örtlichen Vereine. Vor allem ist mir eine gerechte Verteilung der vorhandenen Mittel wichtig.
Engagieren möchte ich mich auch beim Vorantreiben des Umgehungsstraßen-Baus. Aber dies ist ja im Zuständigkeitsbereich von Land und Bund, und eher eine ideelle Sache auf kommunaler Ebene. Aber nicht weniger wichtig.
Zu tun gibt es viel und ich würde die Arbeit im Gemeinderat auch mit viel Herzblut angehen - schließlich kann man hier direkt für seine Gemeinde gutes tun.

21.05.09, 18:41 Uhr 
Nadin Fischer
SPD Kandidat
Nadin Fischer
Registriert seit: 23.01.09
Beiträge: 11
Hallo Hasenfuß,

hier noch eine Antwort auf deine Fragen.
Auf kommunaler Ebene hat man da nicht viele Möglichkeiten.
Unser Kindergarten hat ja bereits von 6.00 bis 17.00 uhr geöffnet, darüber kann man sich nicht beschweren. Die Familienoffensive fordert ja Öffnungszeiten von 10 Stunden täglich, hier liegen wir also schon eine Stunde drüber. Auch die Gebühren sind sehr familienfreundlich - dies gilt es beizubehalten.
Ich möchte gern herausfinden, welche Vereine im Ort Jugendarbeit betreiben. Meines Wissens liegt darüber bisher keine Übersicht vor. Diese Information sollten meiner Meinung nach aber bei den finanziellen Zuwendungen mit berücksichtigt werden. Eine gute Kinder- und Jugenarbeit vor Ort ist ein wichtiges Gut - und kann zur Entlastung berufstätiger Eltern beitragen.
Für die Horte ist der Kreis zuständig, das passt zwar nicht zu diesem Thema, der Vollständigkeit halber möchte ich es aber erwähnen. Auch hier werde ich mich einsetzen für qualitiv hochwertige Betreuung und angemessene Öffnunsgzeiten. Denn ich kandidere auf Platz 14 der SPD Liste auch für den Kreistag Wartburgkreis.
21.05.09, 19:07 Uhr 
<< vorherige Seite | nächste Seite >>
Gehe zur Seite: 1